Impressionen unserer Schiffahrt mit „St. Nikolaus“

Es war ein wunderbares, um nicht zu sagen „berauschendes“ Erlebnis, mit Gleichgesinnten gute Gespräche zu führen und im Vorbeifahren einige der besten Weine des Rheingaus zu genießen. Das Wetter war phänomenal, am Fluss war richtig Leben, inkl. zahlreicher Schwimmer im Rhein, was man nicht so häufig sieht.

Gefallen haben mir, neben dem Assmannshäuser Höllenberg, der bei mir sowieso immer zu den Favoriten zählt, egal von welchem der möglichen 70 Winzer er stammt, der Engehöller Bernstein „S“, VDP.ERSTE LAGE 2015 vom Weingut Lanius-Knab und der GB CHarm 2015 von Georg Breuer. Breuer mag ich sowieso sehr gerne, auch was die in der Drosselgasse treiben. Man sitzt, isst und trinkt dort extrem gut.
Interessant fand ich die Erklärung der Lage „Mannberg“ anlässlich der Verkostung des Hattenheimer Mannberg Auslese 2009 von Weingut Langwerth von Simmern. Ein Mannberg war die Leistung, die eben ein Mann am Berg erbringen konnte, vergleichbar mit unserem heutigen Personentagessatz.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Zum Gelingen haben beigetragen:
natürlich die Winzer, der Moderator Markus Hebgen, Frau Krug, unser Kapitän Niko mit seinem Matrosen, Bianka Rössler von der Rössler Linie, die Weinpump in Eltville, unsere Frau Machau, aber nicht zuletzt die Wagemutigen, die Teil dieses Experiments waren und allem Anschein nach viel Spaß an diesem Tag hatten. Herzlichen Dank.

Einen habe ich noch:

Print Friendly, PDF & Email

1 comment to Impressionen unserer Schiffahrt mit „St. Nikolaus“

Schreibe einen Kommentar