Wenn der Prophet nicht zum Wein kommt …
Rhein Star Rössler Linie an der Loreley (Foto Ruth Vogel)

Wenn der Prophet nicht zum Wein kommt …

.. dann kommt der Wein eben zu den Collegiaten, während sie auf dem Weg zur Loreley sind. Etwas um die Ecke gedacht?

Wie bereits angekündigt, wollen wir wieder eine Rhein-Schifffahrt anbieten, diesmal jedoch fahrplanmäßig und nicht mit einem eigenen Schiff. Außerdem wollten wir nicht schon wieder Rheingauer Weine verkosten, sondern wir wollen Überraschungen kredenzen. Dr. Peter Hilgard wird uns fachmännisch unterstützen, der eine oder andere kann sich dann vielleicht schon denken, aus welchem Weinland unsere Überraschungen stammen.

Zum Ablauf:

Am Sonntag, 13.9.2020, treffen wir uns gegen 13.30 Uhr an der Brücke Nr.12 (Rhein-Strasse 16) in 65385 Rüdesheim am Rhein.Die Anreise erfolgt individuell, am besten jedoch per Zug ab Frankfurt Hbf 11:53 Uhr, Ankunft in Rüdesheim 13:04 Uhr.

Mit einer Mund-Nasen-Bedeckung entern wir die Rhein Star der Rössler Linie und fahren zur Loreley und wieder zurück. Bitte pünktlich sein, das Schiff fährt nach Fahrplan: Abfahrt ist um 14.00 Uhr, wer hier das Schiff verpasst – 14.30 Uhr in Assmannshausen wäre die letzte Möglichkeit, zuzusteigen … Etwa gegen 19.00 Uhr kommen wir zurück.

Als Selbstzahler wollen wir optional noch ein Abendessen in Rüdesheim organisieren, also bitte angeben, wer auch hier dabei sein möchte.

Wir werden aus bekannten Gründen max. 20 Teilnehmer sein – also bitte schnell sein, wer dabei sein möchte.

Ihre Investition in diese einzigartige Genussgelegenheit für die Rundfahrt, einen Imbiss auf dem Schiff, Wasser und Brot, sowie die Weine beträgt 69,- € pro Person. An-und Abreise nach Rüdesheim sowie das eventuelle Abendessen ist nicht inkludiert.

Zur Teilnahme bitte unbedingt schnell bei Frau Machau anmelden und den Betrag auf das Konto des Collegium Vini bei der Commerzbank überweisen!

  • An Bord ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, unbedingt beim Ein- und Ausstieg und überall dort, wo kein Abstand eingehalten werden kann.
  • Wenn Sie den Mindestabstand 1,5 Meter zwischen Personen – ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes – einhalten, benötigen Sie beim Sitzen KEINE Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Nutzen Sie NUR die freigegebenen Tische!
  • Waschen Sie ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Gerda Machau, Vorständin

Klaus Rössler, Präsident

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Hans-Joachim Drissler

    Sehr geehrter Herr Rössler, sehr geehrte Frau Machau,
    fein, dass Sie durch Ihre Berichterstattung immer dafür sorgen, dass das Collegium freundschaftlich verbunden bleibt. Das ist in dieser fast unwirklichen Corona-Zeit sehr notwendig.
    Leider können meine Frau und ich an der Loreleyfahrt aus Corona-Gründen nicht teilnehmen. Wir müssen aus Alters- und Vorbelastungsgründen absagen. Umso mehr wünschen wir den Teilnehmern eine besonders schöne Rheinfahrt und köstliche Verprobungen. Hoffentlich kommen wir für den zweiten Teil der Jahresprobe wieder zusammen. Freundliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Hans Joachim Drissler

    1. Philipp Freber

      lieber Herr Drissler,

      herzlichen Dank für die so wunderbaren Berichte und Impressionen.
      Mit meinen nun 86 Jahren bin ich leider nur in Lage alles, was zum Collegium berichtet wird,
      mit großem Interesse zu genießen. Es war eine höchst eindrucksvolle Zeit, die ich mit dem Collegium und seinen Collegiaten erleben durfte.

Schreibe einen Kommentar