Virtuelle Weinproben
Virtuelle Weinproben

Virtuelle Weinproben

Liebe Collegiatinnen, liebe Collegiaten,

Die gegenwärtige Situation der Corona-Pandemie macht es leider unmöglich, Veranstaltungen des Collegium Vini in der uns bekannten Form durchzuführen. Eine mittelfristige Zukunftsperspektive ist gegenwärtig auch nicht wirklich in Sicht. Ein hedonistisch orientierter Verein wie das Collegium Vini lebt von der emotionalen Gemeinsamkeit der Mitglieder und deren intellektuellem Gedankenaustausch zu Themen des Weingenusses.

Wir, d.h. eine kleine Gruppe von leidenschaftlichen Weinfreunden des Collegiums, möchten zur vorläufigen Problemlösung beitragen und statt analoger Veranstaltungen virtuelle Weinproben für Sie und die anderen Mitglieder und möglicherweise Gäste organisieren. Von Ihrer Seite werden dazu benötigt:

  • Ein Computer mit Webcam (Kamera/Mikrophon) mit einer vernünftigen Internet-Leitung
  • Guter Wille und Geduld im Umgang mit elektronischen Dingen
  • Die Bereitschaft, sich für bestimmte Termine festzulegen
  • Die Bereitschaft, mit dem Videokonferenztool Jitsi Meet zu arbeiten (bitte keine Diskussionen, ob und welches Tool besser oder schlechter ist – sind alle gleich schlecht :-))
    Hier zu weiteren Informationen und späterem Login (s.a. in der Seitenleiste)
  • Die Bereitschaft, dass wir Ihre Bestellung und damit Ihre Adressdaten an den jeweiligen Winzer oder Händler weiterleiten dürfen.
  • Und nicht zuletzt auch ein bisschen Frustrationstoleranz gegenüber der Technik, den Veranstaltern und nicht zuletzt sich selbst, wenn es nicht gleich so klappt wie es sollte.

Das Probenformat der Vergangenheit mit ca. 20 Weinen werden wir nicht aufnehmen können, wir müssen uns vielmehr auf kleinere Mengen und sehr spezielle Themen konzentrieren. Es ist daran gedacht, eine Probe mit max. sechs verschiedenen Flaschen eines Winzers oder eines Händlers zu einem Preis von ca € 59.00 zusammenzustellen und jeweils vor dem Termin an die Teilnehmer (und – soweit vom Ordnungsamt erlaubt – auch deren private Gäste) nach Hause zu versenden. Vielleicht können wir sogar Winzer überzeugen, uns mit ihrem Smartphone live durch ihren Keller zu führen – wenn dort WLAN-vorhanden ist. Alle Mitglieder des Collegium Vini können selbstverständlich selbst Proben-Vorschläge unterbreiten! Aus logistischen Gründen müssen aber alle Weine aus einer einzigen Quelle mit Versandmöglichkeit kommen.

Es wäre natürlich großartig, wenn es gelänge, unsere Gebietsexperten für die Mitarbeit bei der Auswahl der Weinquellen zu motivieren! Im Übrigen verfügen wir über ausreichend Sachverstand in unseren Reihen, dass wir Ihnen zur Not bei der Etablierung der Hard-/Software behilflich sein können. Das kann telefonisch oder über den Computer geschehen, nicht persönlich.

Um in die konkrete Planung einzusteigen, möchten wir Sie bitten, uns mitzuteilen, ob für Sie grundsätzlich eine Teilnahme an den geplanten virtuellen Weinproben in Frage kommt. Bitte antworten Sie mit einer kurzen eMail an gerda.machau@t-online.de.

Wir hoffen, Sie bald am Bildschirm flimmern zu sehen und mit uns interessanten Wein zu genießen!

Herzliche Grüße

Gerda Machau, Dr. Peter Hilgard, Klaus Rössler

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar