You are currently viewing Weinprobe Argentinien – online
Wein Argentinien

Weinprobe Argentinien – online

Wir starten in das Jahr 2022 mit einem besonderen Highlight – am Samstag, den 26.2. ab 18.30 Uhr unternehmen wir eine Online-Reise nach Argentinien. Wir werden dabei ausgesuchte Weine kleiner Familien-Weingüter der Regionen von Salta ganz im Norden bis Patagonien genießen.

Weinregionen Argentiniens (Quelle: Wikimedia Commons)

Argentinien - eine virtuelle Reise in ein großes Weinland

In Weinbaukreisen wird der südamerikanische Kontinent häufig als „schlafender Riese“ charakterisiert. Die Entwicklung der vergangenen Jahrzehnte in Chile hat gezeigt, was dabei herauskommen kann, wenn man diesen Riesen weckt. Seit zwei Jahrzehnten hat sich auch Argentinien auf den Weg in die Liga der önologischen Weltklasse begeben. Es ist also höchste Zeit, dass sich das Collegium Vini näher mit diesem interessanten und vielseitigen Weinproduzenten beschäftigt. Wir konnten Herrn Daniel Kusebauch, einen ausgewiesenen Argentinien-Kenner, sowie Herrn Juan Höfferle (hoefferle.de), Spezialist für Weine Südamerikas, dafür gewinnen, uns virtuell durch die Weinbaugebiete und zu einigen Kellereien, deren Weine wir gemeinsam verkosten werden, zu führen.
Historisch steht beim Weinbau auch in Argentinien die Kirche an vorderster Front. Im Zuge der spanischen Eroberung während des 16. Jahrhunderts begann der Missionar und Priester Juan Cidrón für seine Gemeinde den Messwein herzustellen, was ihn zum Begründer der Weinkultur im Lande machte. Heute verfügt Argentinien über ca. 220.000 Hektar Rebland, mit dieser Menge ist es der bedeutendste Traubenproduzent Südamerikas. Die jährlich produzierte Weinmenge beträgt 12 Millionen Hektoliter (zum Vergleich Frankreich: 42 Mio und Deutschland: 9 Mio). Die meisten Weinberge liegen im Westen des Landes, sie stehen an den Abhängen unterhalb der schneebedeckten von Norden nach Süden laufenden Bergkette der Anden, was durch die Schneeschmelze für ausreichende Bewässerung sorgt. Vom nördlichen Salta bis zum südlich gelegenen Chubut befindet sich die ca. 2.000 Kilometer lange und 100 km breite Zone, in der wegen des kühleren Klimas Qualitätsweinbau möglich ist. Hier wachsen die Reben in einer Höhe von 600 bis 2.400 Metern und unterliegen innerhalb des Tagesverlaufes starken Temperaturschwankungen. Es gibt eine große Vielfalt an argentinischen und internationalen Rebsorten. Einige davon werden wir verkosten. Die absolute Königin unter den Sorten ist der Malbec. Er stammt aus Frankreich, wo er früher auch sehr weit verbreitet war. Heute ist Frankreich nur noch das zweitgrößte Anbaugebiet des Malbecs, weit hinter Argentinien, wo er im warmen und trockenen Klima am Fuße der Anden geradezu ein ideales Terroir vorfindet. Aus dem Weinbaugebiet Mendoza kommen besonders charakterstarke, dunkle Malbec-Rotweine, die in Struktur und Aromatik einzigartig sein können. Inzwischen gilt der einstige urfranzösische Malbec bereits als typisch argentinischer Tropfen!

Das ist unser Probenpaket:

Finca LAS NUBES Torrontes 2021 0,75l 13,00 € (autochthone Rebsorte Argentiniens)
CHAÑARMUYO Roble Cab. Sauv. / Cab. Franc 2013/2014 0,75 13,00 €
RESERVA DE FAMILIA Pinot Noir 2013 0,75 17,00 €
TUKMA Gran Corte 2013/2017 0,75l 27,50 € (Malbec, Tannat, Cab. Sauv.)
CHAKANA Estate Selection Malbec 2018/2019 0,75l 19,00 €
CICCHITTI Gran Reserva Malbec 2016 0,75l 19,50 €

Das Gesamtpaket hat einen Wert von 109,- €. Als Mitglied des Collegium Vini erhalten Sie dieses Paket zum Preis von nur 84,- €. Die Versandkosten übernimmt das Collegium Vini. Gäste zahlen 99,- €, auch hier übernimmt das Collegium Vini die Versandkosten.

Wir benötigen Ihre Bestellung bis spätestens zum 11.2.2022, um die rechtzeitige Belieferung sicherstellen zu können.

Kommen Sie am Samstag, den 26. Februar 2022 ab 18.30 Uhr (Einlass, Beginn 19 Uhr) mit auf die virtuelle Reise in ein faszinierendes Weinland auf der südlichen Halbkugel! Bitte melden Sie sich bis zum 11.2.2022 bei Frau Machau (eMail: gerda.machau@t-online.de) und überweisen Sie auf das Konto des Collegium Vini: Commerzbank AG mit der IBAN DE14 5004 0000 0313 0382 00
Als Mitglied des Collegium Vini: 84,- € mit dem Verwendungszweck “Argentinien”.
Als herzlich willkommener Gast: 99,- € mit dem Verwendungszweck “Argentinien”.
Die Weine erhalten Sie vor der Probe direkt vom Händler. Ebenso werden Ihnen genaue Anweisungen zum Einloggen in die Veranstaltung bis zum 24.2.22 zugesandt.

Klaus Rössler, Dr. Peter Hilgard

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar