Einladung zur Tagesfahrt an die Mosel am 13. Mai 2017

Du Strom, dich umrahmen weintragende Höhen, wo Bacchus lässt reifen schön duftenden Wein…

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Mit den die Mosellandschaft beschreibenden Worten des römischen Dichters Ausonius über dem Bild der Zeltinger Sonnenuhr möchte ich Sie zu einer Tagestour an die Mosel herzlich einladen. Die erste Anlaufstelle direkt am Flussufer inmitten der Felsen des Erdener Treppchens wird die römische Kelteranlage von Erden sein. Der Vorsitzende des Fördervereins der Römerkelter, Herr Stefan Justen, der das renommierte Weingut Meulenhof (drei Trauben Gault Millau) in Erden betreibt, wird uns einen Einblick in die fast 2000jährige Historie dieser Anlage geben. Dabei haben wir Gelegenheit, eine Auswahl seiner Weine aus Erden und Wehlen zu verkosten. Nach Stärkung mit einem Imbiss führt uns der Weg moselaufwärts an den imposanten Riesling-Steillagen von Erden und Ürzig vorbei. Nach wenigen Minuten erreichen wir die jüngst mit einem Architekturpreis gekrönte Vinothek des Weinguts Markus Molitor (vier Trauben Gault Millau).
Dort erwartet uns eine repräsentative Probe, natürlich mit Weinen der exzellenten Lagen von Zeltingen, Wehlen, Graach und Bernkastel. Ein Motto des Weinguts lautet „Reife statt Öchsle“. Ich bin sehr gespannt darauf, mit Ihnen zusammen zu erkunden, wie sich diese Philosophie in den Weinen zeigt. Die nächste Anlaufstelle an der Mosel wird Bernkaste)-Kues sein. Im Ortsteil Kues erhalten wir eine individuelle Führung durch das von Nikolaus von Kues im 15. Jahrhundert gestiftete Cusanusstift, ein Kleinod feiner gotischer Baukunst an der Mosel.
Zum Abendessen werden wir im Ortsteil Bernkaste) im Restaurant Graacher Tor erwartet, das sich durch seine ideenreiche regionale Küche auszeichnet. Abgerundet wird das dortige 3-Gang-Menü mit Erdener und Ürziger Weinen aus dem Weingut Dr. Hermann (vier Trauben Gault Millau), die uns unser Collegiat Herr Dr. Thees und der Seniorchef des Weinguts, Herr Rudi Hermann, vorstellen werden.
Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt pro Person 150 €. Bitte melden Sie sich wie immer per E-Mail an Frau Gerda Machau oder per Anmeldekarte an und überweisen die Gebühr auf das Konto des Collegium Vini Postbank PBNKDEFF IBAN DE96 4401 0046 0988 9904 62.

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
08:30 h: Abfahrt Friedrichsdorf
09:00 h: Abfahrt Frankfurt Hbf. Südseite
09:30 h: Abfahrt Wiesbaden Hbf.
11:30 h: Römerkelter Erden
14:00 h: Probe Weingut Markus Molitor
16:45 h: Führung Cusanusstift
18:30 h: Abendessen Graacher Tor
21:30 h: Rückfahrt ab Bernkastel

Ich hoffe, dass das abwechslungsreiche Programm viele Collegiatinnen und Collegiaten, natürlich gerne auch mit Gästen, zur Teilnahme anregt.

Herzliche Grüße
gez. Wilhelm Josef Thiel

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar